Kurse & Workshops

Schreiben als Werkzeug optimal zu nutzen, um die eigene Forschung voranzutreiben und deren Ergebnisse klar und verständlich zu kommunizieren: Das kann man lernen. Allerdings geht das nicht von heute auf morgen, sondern nur über einen Prozeß, zu dem unter anderem die Reflexion von  Schreibgewohnheiten sowie eigenen und fremden Texten gehört. Deshalb bestehen meine Schreibwerkstätten in aller Regel aus mindestens zwei Terminen, die einige Wochen auseinanderliegen, und sie werden von einem Internet-Wiki mit Informationen und Aufgaben begleitet. Wesentlicher Inhalt der Kurse ist die unmittelbare Arbeit an und mit eigenen Texten, so daß nichts Theorie bleibt, sondern sich alles gleich in der Praxis bewähren muß und das wahlweise auf Deutsch oder Englisch.

Erfolgreich eingesetzt werden meine Workshops u. a. von Hochschulen und Forschungsorganisationen in der Aus- und Fortbildung von Studenten, Doktoranden und wissenschaftlichen Mitarbeitern. Bei Interesse werfen Sie doch einen Blick auf aktuelle Termine und Referenzen. Wenn Sie weitere Informationen oder ein konkretes Angebot wünschen, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine eMail; Sie finden alle entsprechenden Angaben unter Kontakt.

(Bitte beachten Sie: Workshops im Vorweihnachtstrubel bringen meiner Erfahrung nach nicht viel; deshalb nehme ich entsprechende Aufträge nur für Veranstaltungen bis 10. Dezember an.)